Zum Inhalt

Freya Nagelsmann

Freya Nagelsmann, M.Litt.
Emil-Figge-Str. 50
D-44227 Dortmund
Raum 5.239
Tel. +49 (0)231-755-5658
Sekretariat: +49 (0)231-755-2974
E-Mail

 

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:
Kontaktaufnahme per E-Mail

Freya Nagelsmann © Silke Wawro​/​TU Dortmund

Kurzbiografie

2004-2006 National Diploma in Fashion and Clothing, Doncaster College, England

2006-2009 Bachelor of Arts with Honours in Combined Design, Schwerpunkt Mode, University of Hull, England

2009-2010 Teaching Assistant für Historical und Contextual Studies und Creative Parnterships Coordinator am University Centre Doncaster, England

2010-2014 Bachelor of Arts in Kunstgeschichte und Geschichte an der Freien Universität Berlin

2011-2014 Studentische Hilfskraft der DFG Forschergruppe 1703 Transkulturelle Verhandlungsräume von Kunst am Institut für Kunstgeschichte der Freien Universität Berlin

2013 Auslandssemester an der Université François Rabelais de Tours, Frankreich

2014-2015 Master of Letters in Art History: Dress and Textile Histories an der University of Glasgow, Schottland. Stipendiatin des Scottish Funding Council

2015-2018 Arbeit am Doncaster Museum & Art Gallery sowie Cusworth Hall Museum, Doncaster, England

2017-2018 Postgraduate Certificate in Education, Sheffield Hallam University, England

2018-2020 Volontariat am Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz

2019-2020 Zertifikat Museumsmanagement, Weiterbildungszentrum der Freien Universität Berlin und Institut für Museumsforschung der Staatlichen Museen zu Berlin

seit Dezember 2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunst und Materielle Kultur an der Technischen Universität Dortmund mit Promotionsvorhaben



Schwerpunkte
Modegeschichte, Materielle Kultur, Alltagskultur, Mode im Museum, Sammlungsgeschichte, Kunstgewerbe, Körpergeschichte, Kulturgeschichte

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.